Work & Travel Unterkunft finden: Optionen & Tipps – wayers (2024)

12.02.2024,

Work & Travel Unterkunft finden: Optionen & Tipps – wayers (1)

wayers Themenwelt So findest du die beste Work & Travel Unterkunft

Work & Travel Unterkunft finden: Optionen & Tipps – wayers (2)

Janina

Hi, ich bin Janina! Ich schreibe für dich Beiträge rund um die Themen Reisen und Persönlichkeitsentwicklung.

Springe zu:

Du planst ein Abenteuer und fragst dich, welche Unterkunft am besten zu dir passt? Keine Sorge, wir haben die Antworten! In diesem Artikel erfährst du alles über die verschiedenen Unterkunftsoptionen, deren Vor- und Nachteile, und was du je nach Land beachten solltest. Egal, ob du nach Japan, Australien, Neuseeland oder Kanada reist, wir zeigen dir, wie du die ideale Work & Travel Unterkunft findest.

Unterkunftsoptionen

Das sind die beliebtesten Work & Tavel Unterkünfte

Als Work & Traveler hast du eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die einen mögen es lieber bunt und turbulent, während andere nach der Arbeit lieber ihre Ruhe haben und die Tür schließen. Egal welcher Reisetyp du bist: Unter den folgenden Optionen findest du bestimmt eine passende Work & Travel Unterkunft.

Hostels

Hostels sind eine beliebte Wahl für Work & Traveler, besonders für diejenigen, die neu in einem Land sind und Kontakte knüpfen möchten. Sie sind günstig, oft sehr gut gelegen und bieten die Möglichkeit, andere Reisende zu treffen. Außerdem ermöglichen Hostels eine hohe Flexibilität, denn die Aufenthaltsdauer ist hier in der Regel egal und du kannst häufig auch spontan noch Nächte dranhängen.

Der Nachteil von Hostels ist, dass sie wenig Privatsphäre bieten und die Qualität stark variieren kann. In „Party-Hostels“ tummeln sich häufig viele junge Menschen und Ruhe steht hier nicht gerade an der Tagesordnung.

Gastfamilien

Bei einem Aufenthalt bei einer Gastfamilie kannst du in die lokale Kultur eintauchen und vielleicht sogar eine neue Sprache lernen. Viele Gastfamilien bieten Verpflegung und ein eigenes Zimmer. Der Nachteil ist, dass du weniger Flexibilität in deinem Tagesablauf hast und dich den Regeln der Gastfamilie anpassen musst.

Shared Apartments

Eine Wohnung mit anderen Work & Travelern oder Einheimischen zu teilen, bietet eine gute Balance zwischen Privatsphäre und sozialem Austausch. Du hast deinen eigenen Raum, kannst aber auch neue Leute kennenlernen. Beachte aber, dass du Verantwortung für die Sauberkeit und Ordnung in gemeinsamen Bereichen übernimmst und dich auf deine Mitbewohner verlassen musst.

Tipp: In gibt es manchmal spezielle Bachpacker-Flats. Hier kannst du meist ohne langfristige Mietverträge einen bis sechs Monate wohnen.

Couchsurfing

Couchsurfing ist eine beliebte Option für Reisende, die wenig Geld ausgeben und gleichzeitig Einheimische kennenlernen möchten. Es basiert auf dem Konzept des kostenfreien Übernachtens auf dem Sofa (oder in einem Gästezimmer) bei lokalen Gastgeber*innen.

Aber Achtung: Es gibt keine Garantie für Privatsphäre oder Komfort und die Verfügbarkeit hängt von der Bereitschaft der Gastgeber*innen ab.

Wwoofing

Wwoofing (World Wide Opportunities on Organic Farms) ist eine Form des kulturellen Austauschs, bei dem du auf einer Bio-Farm arbeitest und im Gegenzug Kost und Logis erhältst. Dieses Konzept erlaubt es dir, praktische Erfahrungen in der Landwirtschaft zu sammeln, nachhaltig zu reisen und Teil einer Gemeinschaft zu sein. Die Arbeit kann jedoch körperlich anstrengend sein und die Unterkünfte sind oft recht einfach gehalten. Außerdem ist Wwoofing eher in ländliche Gegenden vertreten.

Camping

Camping ist eine großartige Option für naturverbundene Work & Traveler, die die Freiheit und Schönheit der Natur genießen möchten. Es istoft die kostengünstigste Option und führt zu einem intensiven Naturerlebnis. Vor allem aber bietet Campen Unabhängigkeit und Flexibilität.

Komfort und Annehmlichkeiten sind dafür begrenzt und du musst deine eigene Ausrüstung mitbringen oder mieten. Außerdem solltest du immer darauf achten, ob Campen an einem Ort erlaubt ist – sonst drohen dir Geldstrafen!

Länderspezifika

Länderspezifische Unterschiede beim Wohnen

Welche Unterkunft beim Work & Travel ideal für dich ist, kann auch von Land zu Land variieren. Denn überall herrschen andere Standards und Optionen, die du bei der Planung berücksichtigen solltest. Hier kommen die wichtigsten Unterschiede:

Australien Japan Kanada Neuseeland

Australien

Australien ist bekannt für seine lebendige Hostelkultur. Viele Unterkünfte bieten spezielle Angebote für Work & Traveler, inklusive Jobvermittlung und Reiseinformationen.

Für diejenigen, die die Natur lieben, bietet Australien hervorragende Möglichkeiten für Camping und das Reisen mit einem Camper-Van.

Besonders in ländlichen Gegenden sind Farmarbeit und Wwoofing beliebte Optionen, die Unterkunft und Verpflegung im Austausch für Arbeit bieten.

Japan
Kanada
Neuseeland

Wohnungssuche

Tipps für die Suche nach einer Unterkunft

Du hast dich für eine Unterkunftsart entschieden? Toll! Dann geht es jetzt an die Planung und Organisation. Hier kommen die wichtigsten Tipps für die Suche und Buchung von Work & Travel Unterkünften.

  1. Frühzeitige Planung für den Start: Buche deine erste Unterkunft bevor du in das Land reist. Das gibt dir Sicherheit für die ersten Tage und Zeit, dich zu orientieren. Die nächsten Stops und Unterkünfte kannst du auch vor Ort entscheiden.
  2. Flexibilität bewahren: Sei offen für verschiedene Unterkunftsarten. Deine Bedürfnisse können sich während deines Aufenthalts ändern – abhängig von Job, Standort und neuen Freundschaften.
  3. Lokale Ressourcen nutzen: Informiere dich über lokale Webseiten, Apps und Aushänge in Hostels oder Cafés, die speziell auf Work & Traveler zugeschnitten sind.
  4. Netzwerk aufbauen: Nutze soziale Netzwerke, Online-Gruppen und Foren, um Tipps zu bekommen und möglicherweise Unterkünfte zu finden, die noch nicht öffentlich gelistet sind.
  5. Auf Bewertungen achten: Lies Online-Bewertungen von früheren Gästen, um einen Eindruck von der Qualität und dem Service der Unterkunft zu bekommen.
  6. Budget im Auge behalten: Setze dir ein realistisches Reisebudget für deine Unterkunftskosten und versuche, Optionen zu finden, die dazu passen.
  7. Sicherheit priorisieren: Achte auf die Sicherheit der Gegend und der Unterkunft, besonders wenn du alleine reist.
  8. Langzeitunterkünfte prüfen: Wenn du länger an einem Ort bleibst, erkundige dich nach Rabatten oder Sonderkonditionen für Langzeitmieten.
  9. Rechtzeitig buchen für Hochsaison: In der Hochsaison und während lokaler Festivitäten können Unterkünfte schnell ausgebucht sein. Plane voraus und buche rechtzeitig.
  10. Anzahlungen bedenken: Viele Unterkünfte verlangen eine Anzahlung oder Kaution. Stelle sicher, dass du darauf vorbereitet bist.
  11. Kurzfristige Optionen offenhalten: Für spontane Ortswechsel oder kurzfristige Entscheidungen halte Optionen wie Hostels oder Airbnb im Hinterkopf.
  12. Sprachbarrieren berücksichtigen: Wenn du in ein Land mit einer anderen Sprache reist, lerne einige grundlegende Ausdrücke oder nutze Übersetzungstools, um bei der Unterkunftssuche einen Vorteil zu haben.

Das könnte auch spannend für dich sein…

10 typische Backpacker-Fehler (und wie du sie vermeidest) mehr erfahren
Roadtrip planen mehr erfahren

Du willst up-to-date bleiben?

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte tolle Reise-Updates, Travel-News und exklusive Tipps für dein Abenteuer!

Jetzt abonnieren

Work & Travel Unterkunft finden: Optionen & Tipps – wayers (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Mr. See Jast

Last Updated:

Views: 6586

Rating: 4.4 / 5 (55 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Mr. See Jast

Birthday: 1999-07-30

Address: 8409 Megan Mountain, New Mathew, MT 44997-8193

Phone: +5023589614038

Job: Chief Executive

Hobby: Leather crafting, Flag Football, Candle making, Flying, Poi, Gunsmithing, Swimming

Introduction: My name is Mr. See Jast, I am a open, jolly, gorgeous, courageous, inexpensive, friendly, homely person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.